Wenn der Job krank macht – Schwerhörig durch den Beruf

Dr. med. Kotz ist Ärztlicher Leiter der HNO-Klinik Bogenhausen Dr. Gaertner GmbH und spricht im Interview der “Hallo München” vom 24.4.2021 über Lärmbelastung im Job Dr. med. Franz Kotz spricht über Schwerhörig durch den Beruf – wenn Arbeit krank machen kann Wie laut darf es an einem Arbeitsplatz sein? Warum ist Lärmbekämpfung am Arbeitsplatz wichtig? Wie viel Dezibel ist zulässig während der Arbeit? Bei welchen Berufen braucht man Gehörschutz und wie kann Lärm am Arbeitsplatz vermieden werden? Fast 7000 Fälle von Lärmschwerhörigkeit registrierten die Berufsgenossenschaften allein im Jahr 2019. Sie ist die am häufigsten anerkannte Berufskrankheit – wenngleich die Zahlen sinken. Als „Altlasten“ bezeichnet Dr. Franz Kotz von der HNO-Klinik Dr. Gaertner in Bogenhausen viele der diagnostizierten Fälle. Hier finden Sie einen Auszug aus dem Interview von Dr. med. Franz Kotz zum Thema Hörbelastung im Job. Den Ganzen Artikel können Sie in der „Hallo München“ vom 24.4.2021 nachlesen. „In dieser Gesundheits-Serie geht es um Lärmschwerhörigkeit. Wie die Arbeit dazu führen kann und was man dagegen tun kann, erklärt ein HNO-Arzt. „Gesund in Serie“ – unter diesem Motto beleuchtet Hallo München wöchentlich Themen der Medizin. Derzeit liegt der Fokus auf Berufskrankheiten. In diesem Teil der

Weiterlesen

DIE KULTURSTATION – ALLE SINNE IM GLEICHGEWICHT

Die KulturStation ist ein Projekt der Gaertner Stiftung für Gesundheit, Soziales und Kultur, das in enger Zusammenarbeit mit der HNO-Klinik Dr. Gaertner gegründet wurde. Die Klinik ist seit über 65 Jahren eine der führenden Fachkliniken für HNO-Medizin in München und verfügt über vielseitige Therapiemöglichkeiten mit ganzheitlichem Ansatz zu allen HNO-Erkrankungen. Das Programm der Gaertner Stiftung stellt eine Erweiterung und Vervollständigung der Therapien und Maßnahmen der HNO-Klinik dar, um als Patient oder Betroffener auch in der Nachsorge etwas für sich tun zu können. Seit dem Jahr 2012 führt die KulturStation Ihr Programm in den Räumlichkeiten der Klinik durch und realisiert dabei ein vielfältiges Kurs-, Veranstaltungs- und Informationsangebot. Durch die Unterstützung der Stiftung kann das Programm teilweise kostenfrei oder zu erschwinglichen Preisen angeboten werden. Der Aufruf zum bewussten Umgang mit unseren Sinnen – dem Tor zur menschlichen Innenwelt – stellt sowohl für die Klinik, als auch für die Stiftung eine wichtige Grundlage ihrer Arbeit dar. Besonders in der heutigen Zeit, die durch zunehmende Beschleunigung, Lärm und Hektik geprägt wird, ist die Förderung und die Pflege der menschlichen Sinne ein entscheidender Faktor für das gesundheitliche Wohlempfinden. Das Programm der KulturStation richtet sich

Weiterlesen